Die klassische Kommode ist eine reine …

Bild stauraum sideboard moebel kommode dekoration Brillen Man

…Schubladenkommode. Wenn Sie Ihre Wohnung in einem bestimmten Stil eingerichtet haben, achten Sie darauf, dass Ihre neue Wohnzimmerkommode zum Rest Ihrer Einrichtung passt. Viele Kommoden werden in Materialkombinationen mit Glas gefertigt.

Als nächstes sollten Sie sich das Volumen und die Abmessungen Ihrer Kommode ansehen und sicherstellen, dass Sie genügend Stauraum haben. Eine Kommode und ein Sideboard sind sich in Form und Aussehen sehr ähnlich. Wie bei der White Wooden Chest kann die Klappe geöffnet werden und schafft so reichlich Stauraum für Bücher, Schuhe oder Textilien.

Im geschlossenen Zustand kann die Klappe als Ablage fungieren oder als Sitzbank genutzt werden. An den Seiten des Gehäuses sind außerdem Griffe angebracht, die das Tragen der Holzbox erleichtern. Die schmalen Varianten sind etwa 70 cm breit, die geräumigen Modelle bis zu 200 cm.

Wenn Sie auf dem Regal dekorative Accessoires wie Fotos oder Kerzen ausstellen wollen, empfehlen wir eine Kommode, die etwa bis zur Augenhöhe reicht. Wurde eine Kommode noch vor einigen Jahrzehnten lediglich zur Aufbewahrung von Kleidung und Accessoires genutzt, so bietet sie heute viel mehr. Alle Arten von Utensilien lassen sich hier perfekt unterbringen. Gleichzeitig kann die Kommode mit ihrer zusätzlichen Fläche für Dekorationsgegenstände genutzt werden. Die Kommode ist mit ihren vielen Türen, Fächern und Schubladen so vielseitig einsetzbar wie kaum ein anderes Wohnzimmermöbelstück.

Die klassische Kommode ist eine reine …
Markiert in: